Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Fichtelberg bei Oberwiesenthal
Vogtländischer Adventszauber
Fichtelberg bei Oberwiesenthal
03.12. - 06.12.2018 (4 Tage)
Wo Tradition hoch gehalten wird Das Vogtland liegt im Grenzgebiet zu Tschechien und den Freistaaten Bayern, Sachsen und Thüringen. Sein Name geht auf die vom 11. - 16. Jh. hier herrschenden Vögte von Weida, Gera und Plauen zurück. Bekannt wurde die Region durch die Industrie, z.B. durch die Herstellung der Plauener Spitze und die Produktion von Druckmaschinen und Lastkraftwagen. Der Tourismus spielt seit ca. 1900 eine wichtige Rolle und besonders sehenswert ist die Landschaft im Winter, wenn alles verschneit und wunderschön geschmückt ist.
1. Tag: Anreise Anreise nach Plauen. Am Nachmittag gehen Sie auf Entdeckungsreise, lauschen dabei den lustigen Geschichten über die „Neideiteln“ und erfahren alles über die Plauener Spitze. Bei einem Bummel durch die Altstadt haben Sie die Möglichkeit, über einen der ältesten deutschen Weihnachtsmärkte zu schlendern. Am Abend erwartet man Sie im Hotel mit einem Begrüßungsgetränk und dem Abendessen. 2. Tag: Bergmannsweihnacht & Musik Nach dem Frühstück begrüßt Sie unser der Reiseleiter zu einem Ganztagesausflug. Sie legen einen Stopp an der Göltzschtalbrücke – der größten Ziegelsteinbrücke der Welt und Wahrzeichen des Vogtlandes – ein. Im Anschluss werden Sie Bergmann auf Zeit. In der Grube Tannenberg erleben Sie 80m unter Tage eine traditionelle Bergmannsweihnacht. Wieder am Tageslicht führt Sie die Fahrt in den Musikwinkel. Sie halten an der modernsten Großschanze Europas, blicken in das hoffentlich verschneite Aschberger Land mit seinen kleinen Häuschen und hören von Weltmeistern und Akkordeonbauern. Ein Blick in eine Schauwerkstatt der Plauener Spitze darf auf dieser Fahrt nicht fehlen. 3. Tag: Unterwegs im Weihnachtsland Am heutigen Vormittag entdecken Sie Oberwiesenthal und können vom Fichtelberg den zauberhaften Blick ins Land genießen. Advent im Erzgebirge: ohne den heimeligen Duft der Räucherkerzen, während die Pyramide fleißig ihre Runden dreht und der Stollen auf dem Tisch steht – das wäre einfach undenkbar. In alter Tradition werden in der Nähe des Fichtelberges seit fast 100 Jahren Räucherkerzen hergestellt. Erleben Sie direkt vor Ort das Kneten und Herstellen der Räucherkerzen. Anschließend geht die Fahrt weiter nach Annaberg-Buchholz. Hier können Sie die spätgotische Hallenkirche St. Annen besuchen. Nicht verpassen sollten Sie einen Abstecher auf den mit viel Liebe gestalteten Weihnachtsmarkt. Am Abend serviert man Ihnen im Hotel ein rustikales Büfett. 4. Tag: Heimreise Heute heißt es leider schon wieder Abschied nehmen, und Sie treten am Vormittag die Heimreise an.
mehr erfahren

Mitarbeiter

Das Credo unserer Mitarbeiter ist "Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel".
Sie sind für Sie da, damit Sie mit Reise-Team Kaiser eine schöne Zeit haben und Neues erleben.
Lesen Sie, was unsere Gäste selbst sagen: Kundenbewertungen

Auf dieser Seite können Sie sehen, wer in Rotenburg, Bremen, Soltau, Hamburg und unterwegs für Sie tätig ist.
Hinweis: Diese Seite ist noch im Aufbau.

Wilhelm Kaiser
Wilhelm Kaiser 
Geschäfts­führer 
Dana Hoffmann
Dana Hoffmann 
Reisekauffrau in Rotenburg 
Bildrechte: contrastwerkstatt, Carola Schubbel Dollarphotoclub, Alex Hagmann Dollarphotoclub, Rico K Dollarphotoclub, PhillisPictures Dollarphotoclub, LianeM clipdealer 859788 m, Wartburg-Stiftung, LianeM Fotolia 5391062 XL, Rico K. Fotolia , pololia Fotolia, Werbeagentur Schmidt