Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Fichtelberg bei Oberwiesenthal
Vogtländischer Adventszauber
Fichtelberg bei Oberwiesenthal
03.12. - 06.12.2018 (4 Tage)
Wo Tradition hoch gehalten wird Das Vogtland liegt im Grenzgebiet zu Tschechien und den Freistaaten Bayern, Sachsen und Thüringen. Sein Name geht auf die vom 11. - 16. Jh. hier herrschenden Vögte von Weida, Gera und Plauen zurück. Bekannt wurde die Region durch die Industrie, z.B. durch die Herstellung der Plauener Spitze und die Produktion von Druckmaschinen und Lastkraftwagen. Der Tourismus spielt seit ca. 1900 eine wichtige Rolle und besonders sehenswert ist die Landschaft im Winter, wenn alles verschneit und wunderschön geschmückt ist.
1. Tag: Anreise Anreise nach Plauen. Am Nachmittag gehen Sie auf Entdeckungsreise, lauschen dabei den lustigen Geschichten über die „Neideiteln“ und erfahren alles über die Plauener Spitze. Bei einem Bummel durch die Altstadt haben Sie die Möglichkeit, über einen der ältesten deutschen Weihnachtsmärkte zu schlendern. Am Abend erwartet man Sie im Hotel mit einem Begrüßungsgetränk und dem Abendessen. 2. Tag: Bergmannsweihnacht & Musik Nach dem Frühstück begrüßt Sie unser der Reiseleiter zu einem Ganztagesausflug. Sie legen einen Stopp an der Göltzschtalbrücke – der größten Ziegelsteinbrücke der Welt und Wahrzeichen des Vogtlandes – ein. Im Anschluss werden Sie Bergmann auf Zeit. In der Grube Tannenberg erleben Sie 80m unter Tage eine traditionelle Bergmannsweihnacht. Wieder am Tageslicht führt Sie die Fahrt in den Musikwinkel. Sie halten an der modernsten Großschanze Europas, blicken in das hoffentlich verschneite Aschberger Land mit seinen kleinen Häuschen und hören von Weltmeistern und Akkordeonbauern. Ein Blick in eine Schauwerkstatt der Plauener Spitze darf auf dieser Fahrt nicht fehlen. 3. Tag: Unterwegs im Weihnachtsland Am heutigen Vormittag entdecken Sie Oberwiesenthal und können vom Fichtelberg den zauberhaften Blick ins Land genießen. Advent im Erzgebirge: ohne den heimeligen Duft der Räucherkerzen, während die Pyramide fleißig ihre Runden dreht und der Stollen auf dem Tisch steht – das wäre einfach undenkbar. In alter Tradition werden in der Nähe des Fichtelberges seit fast 100 Jahren Räucherkerzen hergestellt. Erleben Sie direkt vor Ort das Kneten und Herstellen der Räucherkerzen. Anschließend geht die Fahrt weiter nach Annaberg-Buchholz. Hier können Sie die spätgotische Hallenkirche St. Annen besuchen. Nicht verpassen sollten Sie einen Abstecher auf den mit viel Liebe gestalteten Weihnachtsmarkt. Am Abend serviert man Ihnen im Hotel ein rustikales Büfett. 4. Tag: Heimreise Heute heißt es leider schon wieder Abschied nehmen, und Sie treten am Vormittag die Heimreise an.
mehr erfahren
Windmühle
Tulpenblüte in Holland
Windmühle
11.04. - 14.04.2019 (4 Tage)
Grachten, Windmühlen und Blumenkorso Holland – Willkommen im Land der Tulpen, des Käses, der Grachten und der berühmten Holzschuhe! Besuchen Sie die Region zu einer der schönsten Zeiten: im Frühjahr zur Tulpenblüte. Tauchen Sie im Keukenhof ein in das Meer der Farben, der Formen und der Düfte, welches den Besucher alljährlich empfängt!
1.Tag: Anreise Anreise zunächst nach Volendam, wo Sie eine Käserei und eine Holzschuhwerkstatt besichtigen. Sie können beobachten, wie die „Klompen“ auf traditionelle Weise hergestellt werden. Am Nachmittag Weiterfahrt zum Hotel. Nach dem Zimmerbezug steht Ihnen der verbleibende Tag zur freien Verfügung. 2. Tag: Amsterdam Fahrt nach Amsterdam. In der Metropole an der Amstel werden Sie zu einer Stadtführung erwartet. Lassen Sie sich von malerischen Zugbrücken, lauschigen Hofjes und baumbestandenen Grachten, auf denen extravagante Hausboote dümpeln, begeistern. Bei einer anschließenden Grachtenfahrt können Sie die zahlreichen Giebelhäuser und Türmchen vom Wasser aus bestaunen. Rückfahrt zum Hotel. 3 .Tag: Blumenkorso & Keukenhof Fahrt nach Lisse zum Keukenhof. Ein Besuch der historischen Parkanlagen gehört unbedingt zu den Höhepunkten des Frühjahrs. Auf ca. 32 ha Fläche entfachen Millionen von Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und anderen Zwiebelblumen ein buntes Blütenfeuerwerk. Lassen Sie sich vom schönsten Frühlingspark der Welt begeistern! Besonders sehenswert ist an diesem Wochenende der Blumenkorso - kunstvoll geschmückte Wagen, die über und über mit Blumen verziert sind, ziehen durch die Straßen bis zum Keukenhof. 4.Tag: Heimreise Auf der heutigen Heimreise legen Sie noch einen Zwischenstopp in Giethoorn ein, wo Sie einen Bummel durch den autofreien Ort unternehmen oder zu Mittag essen können.
mehr erfahren
Bodensee
Bodensee & Allgäu
Bodensee
11.04. - 15.04.2019 (5 Tage)
Das schwäbische Meer Die Vielfältigkeit macht den Reiz: mildes Klima, pulsierende Städte wie Konstanz, Lindau oder Friedrichshafen, volle Natur und ein breites Angebot an Ausflugsmöglichkeiten. Deutschland mit einer Prise Schweiz und Österreich als Würze – das ist die Bodenseeregion!
1. Tag: Anreise Anreise an den Bodensee. Nach dem Zimmerbezug steht eine Führung durch die hauseigene Brauerei mit einer Kostprobe und das gemeinsame Abendessen auf dem Programm. 2. Tag: Der Bodensee Über Friedrichshafen geht es heute nach Meersburg mit seiner prachtvollen Schlossanlage, kleinen idyllischen Gässchen und wunderschönen Plätzen. Von hier aus überqueren Sie per Fähre den Bodensee nach Konstanz - ein Muss für jeden Bodenseebesucher. Bei einem Rundgang entdecken Sie die Schönheiten der größten Stadt am See. Die ausgedehnte Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und dem Münster verbreitet internationales Flair. Im Anschluss besuchen Sie die Insel Mainau mit ihren prachtvollen Bildern, die je nach Jahreszeit wechseln. Rückfahrt ins Hotel am Nachmittag. 3. Tag: Allgäu Heute starten Sie zu einer Rundfahrt durch die einzigartige Region des Allgäu. In Wagen legen Sie einen Stopp ein, wo Sie die denkmalgeschützte Altstadt mit ihren schmucken Patrizier- und farbenprächtigen Handwerkerhäusern bewundern können. Weiter geht es nach Oberstorf. Der beliebte Kurort liegt zu Füßen der Allgäuer Alpen und die charmante Innenstadt lädt zum Bummeln ein. Auf der Rückfahrt lädt Kempen zu einem Besuch ein. 4. Tag: Lindau, Bregenz und St. Gallen Nach dem Frühstück fahren Sie heute in Begleitung des Reiseleiters Richtung Österreich. Einen ersten Halt legen Sie in der Inselstadt Lindau ein, wo Sie bei einer Führung nicht nur die bekannten Wahrzeichen Lindaus – die beiden Löwen und den Leuchtturm am Hafen – sondern auch das Rathaus und die Altstadt sehen werden. In Bregenz, der nächsten Station Ihrer Fahrt, werden Sie ebenfalls einen Bummel unternehmen. Dabei sehen Sie die bekannte Seebühne und die historische Altstadt. Weiterhin geht es nach St. Gallen, dessen Name auf den Mönch Gallus um das Jahr 612 zurück geht. Unternehmen Sie einen Bummel und entdecken dabei die barocke Kathedrale, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. 5. Tag: Heimreise Mit vielen interessanten Erlebnissen und neuen Eindrücken im Gepäck treten Sie die Heimreise an.
mehr erfahren
Dresden
Ostern - Dresden Wilder Mann
Dresden
19.04. - 22.04.2019 (4 Tage)
Osterbrunnen und Orgelspiel in Meißen Frauenkirche, Semperoper, Residenzschloss, Grünes Gewölbe, älteste und größte Raddampferflotte der Welt – berühmte Sehenswürdigkeiten, unzählige Museen und Theater sowie ein ganz besonderes Flair machen den Reiz von Dresden aus. Zugleich ist das Elbflorenz die sächsische Hochburg der Wirtschaft und Wissenschaft und überzeugt als eine der grünsten Städte Europas. Genießen Sie die berühmte Dresdner Gastfreundschaft!
1. Tag: Anreise Anreise nach Dresden - die sächsische Perle an der Elbe. Am Abend erwartet Sie der der Wilde Mann persönlich in seiner gewohnt einsiedlerisch einzigartigen Tracht. Er wird beim gemeinsamen Abendbrot so manche Anekdote aus seinem langen und aufregenden Leben als Dresdener Original zum Besten geben. 2. Orgelklänge, Fürstenpracht und Osterbrunnen Erleben Sie zunächst während einer Kurzführung in Meißen Einblicke in den imposanten Meißner Dom, lauschen Sie dem Mittags-Spiel der Domorgel und lassen sich anschließend von der Fürstenpracht in der Albrechtsburg faszinieren. Bevor Sie sich dann am Fuße der Turmholländerwindmühle in Pahrenz auf lustige Ostereiersuche mit anschließendem Kaffeegedeck begeben, können Sie sich davon überzeugen, dass das Schmücken von Osterbrunnen mittlerweile auch im Elbland zu einer guten Tradition geworden ist, wie z.B. in der Gemeinde Hirschstein, nur wenige Kilometer von Meißen entfernt. Abendessen im Hotel. 3. Tag: Ostersonntag in Dresden – Frauenkirche und Schifffahrt auf der Elbe Erleben Sie heute bei einer Stadtführung unter anderem das wunderschöne Ensemble von Theaterplatz, Hofkirche, das Reiterstandbild Johanns I. und Semperoper. Ganz in der Nähe befinden sich die Brühlschen Terrassen und der Zwinger - ein grandioses Zeugnis barocker Baukunst. Ein besonderes Highlight wird der Besuch der Frauenkirche sein. Bei einer Führung lernen Sie dieses Bauwerk näher kennen. Im Anschluss geht es an Bord eines Salonschiffes zu einer zweistündigen Fahrt auf der Elbe, inkl. Kaffee und Kuchen sowie musikalischer Begleitung vom Piano. Abendessen im Hotel. 4. Tag: Heimreise Nach dem Frühstück geht es mit unvergesslichen Erlebnissen im Gepäck auf die Heimreise.
mehr erfahren
Ahlbeck auf Usedom Seebruecke
Usedom
Ahlbeck auf Usedom Seebruecke
19.04. - 22.04.2019 (4 Tage)
Kapitänstage am Stettiner Haff Ganz nah am Meer liegt die Stadt Greifswald, die mehr zu bieten hat als man vielleicht denkt. In der Nähe der Altstadt im Fischerdorf Wieck, befindet sich der Museumshafen mit vielen restaurierten Schiffen. Sehenswert sind die Backsteinkirchen die liebevoll „die dicke Marie“, „der lange Nikolaus“ oder der „kleine Jacob“ genannt werden.
1.Tag: Anreise Fahrt nach Greifswald. Nach der Ankunft und dem Zimmerbezug können Sie einen ersten Bummel durch die Stadt unternehmen. 2. Tag: Rundfahrt Greifswald & nördliches Usedom Nach dem hanseatischen Frühstück geht es heute auf eine Entdeckungstour. Zunächst besuchen Sie die Altstadt von Greifswald. Entdecken Sie zusammen mit dem Reiseleiter die schönen und verwinkelten Gassen. Weiterhin besuchen Sie das Fischerdorf Wieck, dass von reetgedeckten Fischerkaten, alten Fischerbooten und rustikalen Fischrestaurants geprägt ist. Das Wahrzeichen ist die Holzbrücke, die noch heute von Hand betrieben wird. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Wolgast und unternehmen hier eine Schifffahrt. Den Tag lassen Sie in Zinnowitz, einem der schönsten Seebäder Usedoms, ausklingen. 3 .Tag: Rundfahrt südliches Usedom & Fischerabend Heute steht eine spezielle Tour zum maritimen Leben auf dem Programm. Erkunden Sie die Seebäder mit ihren Promenaden und deren typische Bäderarchitektur sowie die bekannten Seebrücken. Am späten Nachmittag geht es zum Klönsnack in eine Fischräucherei. Bei maritimer Live-Musik können Sie das leckere Grill- und Räucherbüfett genießen und essen so viel Sie wollen. Unmittelbar am Wasser an der Mole können Sie dabei den Fischern beim Räuchern zusehen und wer will, kann auch das „Tanzbein“ schwingen. 4.Tag: Heimreise Leider heißt es heute schon wieder Abschied nehmen von der Ostsee. Ahoi!
mehr erfahren
Kopenhagen
Kopenhagen
Kopenhagen
25.04. - 28.04.2019 (4 Tage)
Das königliche Kopenhagen bietet Ihnen Einblicke in die skandinavische Lebenskunst und Kultur. Diese moderne und lebensfrohe Hauptstadt hat zu jeder Jahreszeit ihren besonderen Reiz. Die Hauptattraktionen der Stadt lernen Sie auf einer Stadtrundfahrt kennen.  
1.Tag: Anreise Fahrt nach Fehmarn, von wo aus Sie ein Fährschiff in nur 45 Minuten nach Dänemark bringt. Auf dem Weg nach Kopenhagen erleben Sie die Insel Falster mit ihrer herben Landschaft, die über 1700 qm lange Faröbrücke und Seeland, die größte Insel des Königreiches Dänemark. Kopenhagen ist Sitz der Regierung, des Parlaments und Residenz der königlichen Familie. 2. Tag: Kopenhagen Die dänische Hauptstadt wird Sie bei einer Stadtführung mit ihren prachtvollen Bauten, schönen Plätzen, unzähligen Kirchen sowie der Kleinen Meerjungfrau begeistern. Mehrere Schlösser liegen direkt in der Innenstadt, wie z.B. Amalienborg mit dem imposanten Schlossplatz und der Wachablösung. Ebenfalls interessant ist der innerstädtische Wasserarm Nyhavn, der im Sommer beinahe südländisches Flair vermittelt. In den angrenzenden farbenfrohen Giebelhäusern befinden sich unzählige kleine Restaurants, in denen Sie auch draußen sitzen und den Blick aufs Wasser genießen können. 3 .Tag: Ausflug Nordseeland Bei Ihrem heutigen ganztägigen Ausflug nach Nordseeland begleitet Sie unsere qualifizierte Reiseleiterin. Sei sehen beeindruckende Schlösser, z.B. das von einem Park umgebene Schloss Frederiksborg – das großartigste Bauwerk der dänischen Renaissance. Direkt am Öresund liegt das sogenannte Hamletschloss Kronborg, welches zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Von hier aus sehen Sie bei schönem Wetter das schwedische Helsingborg. Einen schönen Abschluss der Tour bildet der Ausblick von der Küstenstraße auf den Öresund. 4.Tag: Heimreise Am Vormittag nehmen Sie Abschied von der dänischen Metropole und gelangen mit der Fähre zurück nach Puttgarden auf der Insel Fehmarn.
mehr erfahren
Elsass
Elsass
Elsass
02.05. - 05.05.2019 (4 Tage)
Lieblich und ländlich Wenn es ein Land der beherzten Ritter gäbe, wäre es sicherlich das Elsass. Denn hier gibt es unzählige Burgen, die nur auf Ihren Besuch warten. Neben den bekanntesten Städten Strasbourg und Colmar bietet die Region auch unzählige urgemütliche Dörfer, die sich mit ihren typischen Fachwerkhäusern entlang der Elsässischen Weinstraße erstrecken.
1. Tag: Anreise Anreise nach Strasbourg. Nach dem Zimmerbezug nehmen Sie das gemeinsame Abendessen ein, der verbleibenden Abend steht zur freien Verfügung. 2. Tag Straßbourg Heute unternehmen Sie eine Stadtführung durch die Europastadt Straßbourg. Sie beeindruckt mit etlichen Einmaligkeiten, wie z.B. dem faszinierenden Straßburger Münster, dem Altstadtviertel „La Petite France“, dem Haus Kammerzell und dem modernen Europaviertel. Gegen Mittag können Sie eine Bootsfahrt durch die Stadt unternehmen. 3. Tag: Stadtführung Colmar und Bähnchenfahrt Dambach-la-Ville Nach dem Frühstück beginnen Sie den Tag mit einer Stadtführung durch Colmar. Mit seinen reizvollen Fachwerk- und Renaissancehäusern und den zauberhaft geschmückten Gassen fühlt man sich hier jederzeit willkommen. Besonders bekannt ist die Stadt durch das Unterlindenmuseum. Weiterhin sehen Sie das idyllische Gerberviertel Petite Venise (Klein Venedig), das Kopfhaus – dessen Fassade mit mehr als 100 Köpfen verziert wurde - sowie die Dominikanerkirche. Mittags genießen Sie ein Flammkuchen-Essen in einem Restaurant in der Nähe von Colmar. Anschließend geht es weiter in den kleinen Weinort Dambach-la-Ville, wo Sie zu einer Bahnfahrt durch die malerischen Weinberge starten. Im Weinkeller aus dem 17. Jh. erwartet Sie danach der ansässige Winzer zu einer Verkostung des wohlschmeckenden Rebensaftes. 4. Tag: Heimreise Heute verlassen Sie schon wieder das Elsass und fahren in die Heimatorte zurück.
mehr erfahren
Groningen
Holland
Groningen
09.05. - 12.05.2019 (4 Tage)
Idyllische friesische Dörfer und Landschaften sowie anscheinend unendliche Weite werden Ihnen auf dieser Reise begegnen. Lassen Sie sich von den Ortschaften Harlingen, Workum und Hindeloopen gefangen nehmen und genießen Sie das holländischen Flair.
1.Tag: Anreise Auf der Fahrt ins niederländische Friesland säumen grasende Schafe und friesische Bauernhäuser, die mit ihren heruntergezogenen Dächern den Windböen trotzen, den Weg. Nach der Ankunft und dem Zimmerbezug können Sie einen Bummel durch den nahe gelegenen Stadtpark von Groningen unternehmen. 2. Tag: Leeuwarden und Holzschuhfabrik Leeuwarden, die Geburtsstadt von berühmten Persönlichkeiten wie Mata Hari und M. C. Escher brilliert mit einem romantischen, mittelalterlichen Zentrum. 600 nationale Denkmäler, ein sternförmiger Grachtengürtel, stattliche Bürgerhäuser und einzigartige Museen, die sich in historischen Gebäuden befinden, begeistern unzählige Besucher. Der spätgotische Turm De Oldehove, liebevoll auch „ Turm von Pisa der Niederlande“ genannt, zählt zu den meist fotografierten Monumenten der Stadt. Zur Mittagszeit gibt es Pfannkuchen, ein regionaltypisches Gericht. Am Nachmittag fahren Sie nach Noardburgum, wo Sie zur Besichtigung einer traditionellen Holzschuhfabrik (Klompenmakerij) erwartet werden. Vom Baumstamm zum Klompen: eine spannende Präsentation von Arbeitsschritten. Nachdem Sie dem benachbarten Museum einen Besuch abgestattet haben, stärken Sie sich bei Kaffee und Kuchen. 3 .Tag: Ausflug Ijsselmeer Tauchen Sie ein in das maritime Flair der Ijsselmeerküste: Heute besuchen Sie die romantischen mittelalterlichen Städtchen Harlingen, Workum und Hindeloopen. Im Hafenstädtchen Workum sind hübsche Grachten und Kommandeurshäuschen zu bewundern. Die „Leugenbank“ (ehemaliger Treffpunkt der Fischer), das Schleusenwärterhaus und unzählige Holzbrücken begeistern die Besucher in Hindeloopen. Harlingen ist die viertgrößte Stadt Frieslands. Alte Lagerhäuser, unzählige Grachten, ein markanter Leuchtturm sowie eine beachtliche Anzahl von Monumenten und Skulpturen prägen die Silhouette des Ortes. 4.Tag: Heimreise Auf der Rückreise legen Sie einen Stopp in Papenburg ein und werden in der Meyerwerft erfahren, wie Schiffbau funktioniert.
mehr erfahren
Kuehlungsborn
Ostsee-Radweg
Kuehlungsborn
10.05. - 12.05.2019 (3 Tage)
Auf den Spuren der Hanse Diese abwechslungsreiche Radtour führt Sie durch die urwüchsige Küstenlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns. Sie begeistert mit feinsandigen Stränden, alten Fischerdörfern, prächtigen Seebädern und einer einzigartigen Boddenlandschaft, aber auch mit Dünenkiefernwäldern und imposanten Steilküsten. Bedeutende, einst reiche Hansestädte mit reicher Backsteinarchitektur und zahlreiche touristische Sehenswürdigkeiten säumen den Weg.
1. Tag: Boltenhagen - Wismar (ca. 35 km) Anreise über Hamburg und Lübeck nach Boltenhagen. Auf der ersten Etappe radeln Sie entlang der Wismarer Bucht auf ruhigen und gut ausgebauten Radwegen bis nach Wismar. Die alte Hansestadt gehört zu einer der schönsten in Mecklenburg-Vorpommern. In den prachtvollen Bauten spiegelt sich Glanz und Stärke der einst mächtigen Hanse wieder. Übernachtung in Wismar. 2. Tag: Wismar - Kühlungsborn (ca. 45 km) Nach dem reichhaltigen Frühstück können Sie einen Rundgang durch die Altstadt von Wismar unternehmen und im Anschluss die nächste Etappe der Tour beginnen. Durch die Kühlung, eine wald- und talreiche Landschaft aus der Weichselkaltzeit, fahren Sie nach Kühlungsborn. Die zahlreichen Villen, die das Ostseebad Kühlungsborn vorzuweisen hat, zeugen von einer bewegten Geschichte und verleihen dem Ort die Ausstrahlung längst vergangener Tage. Übernachtung in Kühlungsborn oder Umgebung. 3. Tag: Kühlungsborn – Warnemünde (ca. 35 km) Frisch gestärkt radeln Sie durch die weite und flache Landschaft entlang der Ostsee bis ins Ostseebad Warnemünde, wo die Warnow in die Ostsee fließt. Nutzen Sie die Zeit zu einem Bummel am Alten Strom. Alte Fischerboote und große Segeljachten machen hier fest und man bekommt hier leckere Fischbrötchen. Am Nachmittag erfolgt die Rückreise in die Heimatorte.
mehr erfahren
Schwarzkopfhaus Riga
Reiseerlebnis Baltische See
Schwarzkopfhaus Riga
25.05. - 02.06.2019 (9 Tage)
Das Baltikum zählt nach wie vor zu den gefragtesten Reisezielen Europas. In Klaipeda, Riga und Tallinn erfahren Sie von der wechselvollen Geschichte der alten Hansestädte. Wind, Sand und Himmel – ein Stück ganz besonderer Natur – finden Sie auf der Kurischen Nehrung. Diese Landzunge ist seit langem als Erholungsort beliebt und wurde 1992 zum Naturschutzgebiet erklärt. Während der Rundfahrt besuchen Sie Nidden, die große Düne und den Hexenberg in Juodkrante.
1. Tag: Anreise Anreise mit dem Bus nach Kiel. Von hier aus starten Sie abends mit einem Schiff der DFDS Seaways nach Klaipeda. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die entspannte Anreise nach Litauen. An Bord erwartet Sie ein Abendessen und Sie können den Abend gemütlich an der Bar ausklingen lassen. 2. Tag: Klaipeda Nach einem Tag auf See treffen Sie am Nachmittag in Klaipeda ein. Wir treffen uns mit der Reiseleitung, fahren zum Hotel und essen gemeinsam zu Abend. 3. Tag: K laipeda & Kurische Nehrung Nach dem Frühstück steht heute eine Stadtbesichtigung mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Anschließend unternehmen Sie einen Ausflug auf die Kurische Nehrung, wo Sie u.a. das Thomas-Mann-Haus und das alte Rathaus in Nidden besuchen. Zurück im Hotel erwartet Sie das Abendessen. 4. Tag: Klaipeda – „Berg der Kreuze“ – Riga Nach dem Frühstück starten Sie heute zur nächsten Etappe nach Lettland. Auf dem Weg legen wir am „Berg der Kreuze“ einen Zwischenstopp ein. Hier befinden sich Tausende von Kreuzen in allen Größen – ein nationaler Wallfahrtsort, der kommunistische Zeiten überdauert hat. Am Abend Ankunft in Riga, Zimmerbezug und Abendessen. 5. Tag: Riga Am heutigen Tag entdecken Sie die „Perle des Baltikums“, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Mit mehr als 700.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt im Baltikum. Hier können Kirchen aus den Anfängen der Stadt, mittelalterliche Gebäude in der Altstadt, einzigartige Beispiele des Jugendstils und jahrhundertealte Holzhäuser besichtigt werden. Lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen: den Dom, das Freiheitsdenkmal, die große und die Kleine Gilde, das Schwarzhäupterhaus, die Petri- und Jakobskirche sowie das Jugendstilviertel. Abendessen im Hotel. 6. Tag: Riga – Pärnu – Tallinn Nach dem Frühstück verlassen wir Lettland und reisen weiter nach Estland. Während der Fahrt nach Tallinn halten wir für einen kurzen Aufenthalt und Spaziergang in der Hafenstadt Pärnu. Die Stadt hat 150 Jahre Tradition als Kurort und besticht mit einem weiten, langen Sandstrand und der gelassenen Atmosphäre eines Sommerferienortes. Am Nachmittag erreichen wir Tallinn und unternehmen eine Stadtbesichtigung. Die Hauptstadt besticht durch mittelalterlichen Charme und moderne Eleganz. Bummeln Sie mit über den Rathausplatz und durch die Altstadt. Abendessen im Hotel. 7. Tag: Tallinn – Helsinki – Turku Am Vormittag setzen wir mit der Schnellfähre über nach Finnland. Nach der Ankunft in Helsinki und der Ausschiffung fahren wir weiter nach Turku. Dort erfolgt um 18:15 Uhr die Einschiffung und es geht über Nacht weiter nach Stockholm. 8. Tag: Stockholm – Göteborg Am frühen Morgen kommen wir im Stockholmer Hafen an. Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Göteborg. Hier legt am Abend das Schiff nach Kiel ab. 9. Tag: Kiel Unser Schiff kommt morgens in Kiel an. Nach dem Frühstück geht es dann mit zahlreichen Eindrücken und Erlebnissen auf die Heimreise.
mehr erfahren
Heidelberg Alte Br cke
Neckartal-Radweg
Heidelberg Alte Br cke
11.06. - 15.06.2019 (5 Tage)
Entlang an Neckar & Rhein Der Neckartal-Radweg gehört zu den interessantesten und abwechslungsreichsten Radwegen Deutschlands. Er beginnt bei Schwenningen am Rande der Baar und ist fast 370 km lang. Am Rande der Schwäbischen Alp und entlang des Schwarzwaldes kämpft er sich neben dem Neckar durch gewaltige Berge und passiert ehrwürdige Städte in markanten Schleifen, oft überragt von Burgen und Schlössern. Viele schöne markante Städte wie Marbach, Besigheim und Lauffen passieren Sie auf dem Weg bis Heilbronn. Auf dieser Teilstrecke dominiert der Weinbau, es gibt kaum einen Hang der nicht von Winzern bewirtschaftet wird. Im berühmten Heidelberg erreicht der Neckar die Rheinebene und mündet nach Mannheim in den Rhein.
1. Tag: Anreise nach Heidelberg Anreise über Hannover, Kassel und Frankfurt nach Heidelberg. Nach der Zimmerverteilung und dem Abendessen können Sie einen Bummel durch die Stadt unternehmen. 2. Tag: Heidelberg – Worms – Heidelberg (ca. 90 km) Radeln Sie heute nach Worms und genießen unterwegs die Ausblicke auf die Städte Mannheim und Ludwigshafen. Auf der Rückfahrt kann Ihnen der Bus ein Stück entgegen kommen und Sie bis zum Hotel zurückfahren. Abendessen im Hotel. 3. Tag: Heidelberg – Neckargemünd - Wiesloch – Heidelberg (ca. 50 km) Nach dem Frühstück geht es heute auf die Etappe nach Wiesloch. Sie passieren die Ortschaften Neckargemünd, Meckesheim und Sinsheim (hier besteht die Möglichkeit, dem Automobilmuseum einen Besuch abzustatten) und gelangen über Wiesloch wieder nach Heidelberg. Abendessen im Hotel . 4. Tag: Heidelberg – Speyer – Heidelberg (ca. 60 km) Frisch gestärkt fahren Sie heute in das nicht weit entfernte Speyer. Hier lohnt sich ein längerer Aufenthalt, denn die Stadt lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem Dom, der zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Rückfahrt über Ketsch und Schwetzingen zum Hotel und Abendessen. 5. Tag: Heimreise Nach sportlichen und doch erholsamen Tagen treten Sie am Vormittag die Heimreise an.
mehr erfahren
Prague Cathedral and Clock Tower
Goldenes Prag
Prague Cathedral and Clock Tower
27.06. - 30.06.2019 (4 Tage)
Metropole an der Moldau Tauchen Sie ein in die 1000jährige Geschichte Prags - es gibt viel zu sehen! Am besten beginnen Sie auf dem Hradschin, dem größten geschlossenen Burgareal der Welt. Bewundern Sie den prächtigen St. Veits-Dom, von dessen Aussichtsturm Sie einen wunderbaren Blick über die ganze Stadt genießen. Ein Hauch von Orient und Mittelalter empfängt Sie am Marktplatz und an der alten Markthalle mit ihren Antiquitäten- und Viktualienständen. Probieren Sie auch die deftige böhmische Küche – am besten zusammen mit einem tschechischen Bier.
1.Tag: Anreise nach Prag Vorbei an Hannover und Dresden führt die Route nach Prag, einem der geschichtsträchtigsten Reiseziele Europas. Im Hotel heißt man Sie herzlich willkommen, nach dem Zimmerbezug steht Ihnen der Rest des Abends zur freien Verfügung. 2. Tag: Stadtrundgang & Freizeit Nach dem Frühstück erwartet Sie unsere Reiseleiterin zur Stadtführung durch die "Goldene Stadt". Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten zählen die Prager Burg Hradschin, die Karlsbrücke, der Wenzelsplatz sowie das Altstadtviertel mit dem Altstädter Ring und dem Altstädter Rathaus. Abendessen im Hotel. 3. Tag: Moldau-Schifffahrt & Prager Bierabend Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Schifffahrt auf der Moldau. Später sind Sie zu Gast auf einem Prager Bierabend, bei dem es nicht nur gastronomische Spezialitäten und Freibier gibt, sondern auf dem auch typisch tschechische Musik zu hören sein wird. 4. Tag: Rückreise Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Am Abend erreichen Sie Ihre Heimatorte.
mehr erfahren
Spreewald
Spreewald
Spreewald
12.07. - 14.07.2019 (3 Tage)
Beeindruckende Flusslandschaft Auf dieser Fahrt erleben Sie den Spreewald in seiner gesamten Vielfalt. Selbstverständlich unternehmen Sie eine Kahnfahrt, denn das ist ein Muss in dieser Region. Unser Hotel liegt in Cottbus und bietet Ihnen die Annehmlichkeiten eines Stadthotels.
1. Tag: Anreise Nach der Ankunft in Cottbus unternehmen Sie am Nachmittag eine Tour mit dem Cottbusser Postkutscher (kombinierte Stadtrundfahrt & -rundgang). In seiner schmucken Uniform führt er Sie zu seinen Lieblingsplätzen. Abendessen im Hotel. 2. Tag: Spreewald Bei einer Fahrt auf den Spreefließen offenbart sich Ihnen die Schönheit dieser einzigartigen Landschaft. Die Fahrt beginnt ab Burg und Sie gelangen durch Wälder und eine urwüchsige Flora und Fauna an schilfgedeckten Bauernhäusern vorbei. Der Fährmann erzählt Ihnen unterwegs Anekdoten aus alten Zeiten. An einem bekannten und historischen Gasthaus legen Sie eine Pause ein. Am frühen Abend fahren Sie ab Lübbenau mit der Spreewaldmollybahn zum Museumsdorf Lehde. Hier schlemmen Sie am spreewaldtypischen Büfett, wo natürlich die Köstlichkeit der Region – die Gurke – nicht fehlen darf. Im Anschluss fahren Sie in beleuchteten Kähnen zurück nach Lübbenau. Der Bus bringt Sie zurück ins Hotel. 3. Tag: Heimreise Nach dem gemeinsamen Frühstück und dem Kofferladen haben Sie noch einmal die Möglichkeit, einen Bummel durch Cottbus zu unternehmen, bevor wir am Mittag die Heimreise antreten.
mehr erfahren
Ahlbeck auf Usedom Seebruecke
Usedom
Ahlbeck auf Usedom Seebruecke
18.07. - 21.07.2019 (4 Tage)
Kapitänstage am Stettiner Haff Ganz nah am Meer liegt die Stadt Greifswald, die mehr zu bieten hat als man vielleicht denkt. In der Nähe der Altstadt im Fischerdorf Wieck, befindet sich der Museumshafen mit vielen restaurierten Schiffen. Sehenswert sind die Backsteinkirchen die liebevoll „die dicke Marie“, „der lange Nikolaus“ oder der „kleine Jacob“ genannt werden.
1.Tag: Anreise Fahrt nach Greifswald. Nach der Ankunft und dem Zimmerbezug können Sie einen ersten Bummel durch die Stadt unternehmen. 2. Tag: Rundfahrt Greifswald & nördliches Usedom Nach dem hanseatischen Frühstück geht es heute auf eine Entdeckungstour. Zunächst besuchen Sie die Altstadt von Greifswald. Entdecken Sie zusammen mit dem Reiseleiter die schönen und verwinkelten Gassen. Weiterhin besuchen Sie das Fischerdorf Wieck, dass von reetgedeckten Fischerkaten, alten Fischerbooten und rustikalen Fischrestaurants geprägt ist. Das Wahrzeichen ist die Holzbrücke, die noch heute von Hand betrieben wird. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Wolgast und unternehmen hier eine Schifffahrt. Den Tag lassen Sie in Zinnowitz, einem der schönsten Seebäder Usedoms, ausklingen. 3 .Tag: Rundfahrt südliches Usedom & Fischerabend Heute steht eine spezielle Tour zum maritimen Leben auf dem Programm. Erkunden Sie die Seebäder mit ihren Promenaden und deren typische Bäderarchitektur sowie die bekannten Seebrücken. Am späten Nachmittag geht es zum Klönsnack in eine Fischräucherei. Bei maritimer Live-Musik können Sie das leckere Grill- und Räucherbüfett genießen und essen so viel Sie wollen. Unmittelbar am Wasser an der Mole können Sie dabei den Fischern beim Räuchern zusehen und wer will, kann auch das „Tanzbein“ schwingen. 4.Tag: Heimreise Leider heißt es heute schon wieder Abschied nehmen von der Ostsee. Ahoi!
mehr erfahren
Prague Cathedral and Clock Tower
Goldenes Prag
Prague Cathedral and Clock Tower
15.08. - 18.08.2019 (4 Tage)
Metropole an der Moldau Tauchen Sie ein in die 1000jährige Geschichte Prags - es gibt viel zu sehen! Am besten beginnen Sie auf dem Hradschin, dem größten geschlossenen Burgareal der Welt. Bewundern Sie den prächtigen St. Veits-Dom, von dessen Aussichtsturm Sie einen wunderbaren Blick über die ganze Stadt genießen. Ein Hauch von Orient und Mittelalter empfängt Sie am Marktplatz und an der alten Markthalle mit ihren Antiquitäten- und Viktualienständen. Probieren Sie auch die deftige böhmische Küche – am besten zusammen mit einem tschechischen Bier.
1.Tag: Anreise nach Prag Vorbei an Hannover und Dresden führt die Route nach Prag, einem der geschichtsträchtigsten Reiseziele Europas. Im Hotel heißt man Sie herzlich willkommen, nach dem Zimmerbezug steht Ihnen der Rest des Abends zur freien Verfügung. 2. Tag: Stadtrundgang & Freizeit Nach dem Frühstück erwartet Sie unsere Reiseleiterin zur Stadtführung durch die "Goldene Stadt". Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten zählen die Prager Burg Hradschin, die Karlsbrücke, der Wenzelsplatz sowie das Altstadtviertel mit dem Altstädter Ring und dem Altstädter Rathaus. Abendessen im Hotel. 3. Tag: Moldau-Schifffahrt & Prager Bierabend Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Schifffahrt auf der Moldau. Später sind Sie zu Gast auf einem Prager Bierabend, bei dem es nicht nur gastronomische Spezialitäten und Freibier gibt, sondern auf dem auch typisch tschechische Musik zu hören sein wird. 4. Tag: Rückreise Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Am Abend erreichen Sie Ihre Heimatorte.
mehr erfahren
Bildrechte: contrastwerkstatt, Alex Hagmann Dollarphotoclub, Rico K Dollarphotoclub, PhillisPictures Dollarphotoclub, LianeM clipdealer 859788 m, Wartburg-Stiftung, LianeM Fotolia 5391062 XL, Rico K. Fotolia , pololia Fotolia, dzain Fotolia, Yuriy Davats Dollarphotoclub 34562628, albertoloyo clipdealer 120200280, travelpeter Fotolia 45885752, Alexi TAUZIN Fotolia, sanderstock Dollarphotoclub, pure-life-pictures Fotolia , Juulijs - Fotolia, Gabalier_2019_10Jahre_sc_highl_art_square, clipdealer 1931141, oloololo Fotolia, Klaus Heidemann Fotolia 21411648, Werbeagentur Schmidt