Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Wroclaw
Schlesien, Krakau & Breslau
Wroclaw
04.08. - 10.08.2019 (7 Tage)
Die barocken Perlen Schlesiens Krakau war im Mittelalter die Hauptstadt Polens und blieb von Kriegszerstörungen weitgehend verschont, daher sind zahlreiche Baudenkmäler original erhalten. Breslau war 2016 Kulturhauptstadt und besticht durch seine historischen Gebäude. Wahrzeichen der Stadt ist das Rathaus am großen Ring.
1. Tag: Anreise Anreise nach Dresden. Frauenkirche, Semperoper, Residenzschloss, Grünes Gewölbe, älteste und größte Raddampferflotte der Welt – berühmte Sehenswürdigkeiten, unzählige Museen und Theater sowie ein ganz besonderes Flair machen den Reiz von Elbflorenz aus. Abendessen im Hotel. 2. Tag: Dresden – Breslau Nach dem Frühstück Weiterreise in Richtung Breslau. Sie erreichen die Hauptstadt Niederschlesiens im Laufe des Tages. Bei einer anschließenden Stadtführung entdecken Sie die Schönheiten des Ortes und erkennen, warum Breslau zu den ältesten und schönsten Städten Polens zählt. Von der reichen Vergangenheit zeugen die vielen prachtvollen Bauwerke in der Altstadt und auf der Dominsel. Schmuck-stück ist der Marktplatz, der von wunderschönen Bürgerhäusern und Restaurants geziert wird. Entdecken Sie bei einem Spaziergang durch die Stadt auch die ganz besondere Touristenattraktion – überall in der Stadt verteilt finden Sie ca. 30 cm große Bronzezwerge. Abendessen im Hotel. 3. Tag: Breslau – Oppeln – Krakau Heute geht die Fahrt weiter nach Krakau. Unterwegs werden Sie in Oppeln einen Zwischenstopp einlegen. Hier besuchen Sie das „Museum des Oppelner Dorfes“, ein Freilichtmuseum im Stadtteil Bierkowice. Die Gebäude, die hier zu sehen sind, stammen aus dem 18. bis 20. Jahrhundert. Im Anschluss geht es nach Tschenstochau. Polens geistliche Hauptstadt ist alljährlich das Ziel von Millionen Pilgern aus aller Welt. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Königsstadt Krakau. Abendessen im Hotel. 4. Tag: Krakau Lernen Sie heute die Königsstadt während eines Ausflugs mit unserer Reiseleitung kennen. Krakau ist nicht nur zweitgrößte Stadt Polens, sondern unbestritten auch eine der schönsten. Der Ort überzeugt durch eine unglaubliche Vielzahl an architektonischen Schätzen, ist aber auch eine lebendige und junge Universitätsstadt. Erleben Sie die berühmten Tuchhallen und lassen sich gefangen nehmen vom mittelalterlichen Marktplatz, einem Treffpunkt für Jung und Alt. Wir empfehlen Ihnen auf alle Fälle den Besuch des jüdischen Viertels mit jüdischem Friedhof und Synagoge. Abendessen im Hotel. 5. Tag: Ausflug Hohe Tatra Nach dem Frühstück erfolgt heute ein Ausflug in das alpine Hochgebirge Tatra – die Heimat der Goralen. Sie besuchen das Wintersportzentrum Zakopane, die höchstgelegene Stadt Polens. Die eigentümliche Holzbauweise ist nirgendwo sonst in Europa anzutreffen und verzaubert mit unvergesslichem Charme. Unterwegs legen Sie eine Kaffeepause ein. Rückkehr nach Krakau und Abendessen. 6. Tag: Krakau – Hirschberg Auf geht es ins sagenumwobene Riesengebirge. Auf der Fahrt gelangen Sie durch Schlesien in den Raum Hirschberg. Tiefe Täler, bewaldete Berghänge und klare Luft - das alles verspricht das Riesengebirge. Dort wo die Elbe entspringt, die Schneekoppe gen Himmel ragt und Rübezahl über alles wacht, verzaubert die Region ihre Besucher. Abendessen im Hotel 7. Tag: Heimreise Sie treten heute nach einer erlebnisreichen Fahrt die Heimreise an.
mehr erfahren
Bildrechte: AdobeStock, neirfy Dollarphotoclub, Carola Schubbel Dollarphotoclub, Lars Berg, contrastwerkstatt, Werbeagentur Schmidt