Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Waren an der M ritz
Waren an der M ritz
Schloss Ludwigslust
Schloss Ludwigslust
4 Reisetage
Mo 09.07. - Do 12.07.2018
p. P. im Doppelzimmer
€ 399,00
Einzelzimmer
€ 469,00

Höhepunkte

* mit Muskelkraft entlang der Mecklenburgischen Seenplatte

Reiseländer

Es gilt Stornostaffel B
Zugang der Stornierung vor ReisebeginnEntschädigung
bis 45. Tag10%
44. bis 22. Tag30%
21. bis 15. Tag50%
14. bis 7. Tag75%
6. bis 1. Tag80%
Nichtanreise95%
Zu den Reisebedingungen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Radeln im Müritz-Nationalpark

Das Wort "Müritz" stammt aus dem Slawischen und bedeutet "Kleines Meer". Wahrhaft zut­ref­fend für den größten Bin­nen­see Deutsch­lands.
In Europas größtem geschlos­senen Seen­gebiet ist man auf allen Wan­der- und Rad­wan­der­wegen dem Was­ser stets sehr nah.

Allein im Müritz-National­park, am Ostufer der Müritz, sind über 100 Seen unter Schutz gestellt. Doch nicht nur die land­schaft­liche Schönheit der Gegend beein­druckt, auch das Schloss Klink sowie die Städte Waren und Röbel sind eine Besich­tigung wert.

Reiseinformation
Unterkunft
Leistungen
Zustiege

1. Tag: Ludwigslust – Parchim (ca. 43 km)
Anreise über Hamburg und Wittenburg nach Ludwigslust. Hier können Sie zunächst der Altstadt und dem barocken Lustschloß der Mecklenburgischen Herzöge einen Besuch abstatten bevor Sie mit dem Rad starten. Der Radweg führt Sie durch die weite Teich- und Wiesenlandschaft der Lewitz über Neustadt-Lewitz nach Parchim. Übernachtung in Parchim.

2. Tag: Parchim – Plau am See (ca. 40 km)
Frisch gestärkt radeln Sie erst einmal in Richtung Lübz, wobei die Landschaft von der flachen Ebene Mecklenburgs in das sanfte hügelige Profil der Seenplatte wechselt. Im Städtchen Lübz sollten Sie sich das im Turm der Lübzer Eldenburg gelegene Museum nicht entgehen lassen. Im Verlauf des weiteren Weges durchfahren Sie das Örtchen Benzin in dem man das technische Denkmal einer alten Lehmziegelei findet. Weiter geht’s nach Plau am See.

3. Tag: Plaue am See – Röbel (ca. 45 km)
Die heutige Tour führt Sie durch das Großseengebiet zwischen Plau und Müritz. Am Plauer Südufer gelangen Sie zunächst nach Bad Stuer, sehenswert ist hier die Stuesche Kirche. Ebenfalls lohnenswert ist ein Abstecher nach Bollewick zur größten Feldsteinscheune des Landes. Kunsthandwerk, Ausstellungen, Gastronomie und Veranstaltungen sind hier beheimatet. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Röbel, den Ort der heutigen Übernachtung.

4. Tag: Röbel – Waren – Heimreise (ca. 30 km)
Entlang der Müritz folgt der Radweg fast genau dem Uferverlauf. Vorbei an kleinen Dörfern und Höfen erreichen Sie das Erholungsgebiet Klink, direkt am Ufer liegt sehr malerisch des Klinker Schloss in dem heutzutage ein Hotel untergebracht ist. Nach Waren ist es nun nicht mehr weit und sie haben noch genügend Zeit um einem Bummel in der Altstadt zu untermehmen. Die Rückreise erfolgt am späten Nachmittag.

Sie wohnen in guten 3 – 4 Sterne Hotels.

* Fahrt im Reisebus
* 3x Übernachtung im Hotel
* 3x Frühstücksbüfett
* 3x Abendessen im Hotel
* Reiseleitung auf den Radetappen
* Radtransport & Pannenhilfe
* Bettensteuer siehe Seite 2

Achim
Bremen
Hamburg
Harburg
Ottersberg
Oyten
Rotenburg
Scheeßel
Sittensen
Tostedt
Verden
Zeven

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Bildrechte: Klaus B th Fotolia 19503694, contrastwerkstatt, Werbeagentur Schmidt