Hannovers Münden
Hannovers Münden
Apfelbaum Sonnenuntergang
Apfelbaum Sonnenuntergang
4 Reisetage
Fr 30.03. - Mo 02.04.2018
p. P. im Doppelzimmer
€ 369,00
Einzelzimmer
€ 409,00

Höhepunkte

* Osterräderlauf in Lügde

Reiseländer

Es gilt Stornostaffel B
Zugang der Stornierung vor ReisebeginnEntschädigung
bis 45. Tag10%
44. bis 22. Tag30%
21. bis 15. Tag50%
14. bis 7. Tag75%
6. bis 1. Tag80%
Nichtanreise95%
Zu den Reisebedingungen

Ostern im Weserbergland

... auf Feuerrädern durch die Nacht

Reisen Sie zu Ostern mit uns in das wun­derschöne Weser­bergland. His­torische Städte mit unzähligen Fach­werkhäuser können Sie auf dieser Fahrt bewun­dern.

Den Höhepunkt bil­det der Osterräder­lauf in Lügde, beim dem es sich um einen ural­ten Brauch han­delt, der von Generation zu Generation weiter­gegeben wird.

Reiseinformation
Unterkunft
Leistungen
Zustiege

1. Tag: Anreise
Anreise zunächst bis in die Fachwerkstadt Höxter. Hier erkunden Sie bei einem geführten Stadtrundgang die historische Altstadt. Im Anschluss daran werden Sie das Schloss Corvey besichtigen. Dieses liegt direkt an der Weser und war einst eine berühmte Benediktinerabtei. Die barocke Schlossanlage fasziniert die Besucher mit dem Kaisersaal und der Fürstlichen Bibliothek. Weiterfahrt zum Hotel, Zimmerbezug und Abendessen.

2 Tag: Hannoversch Münden
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Hann. Münden, das bekannt ist durch den Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser. Bereits Alexander von Humboldt soll bei diesem Anblick von „einer der sieben schönsten Städte der Welt“ geschwärmt haben. Spazieren Sie durch die malerischen Gassen und entdecken Sie imposante, prachtvolle Fachwerkhäuser mit Erkern und Inschriften. Rückfahrt am Nachmittag ins Hotel.

3. Tag: Domstadt Paderborn und Osterräderlauf Lügde
Heute geht es nach Paderborn. Sie gelangen vorbei an Bad Meinberg und Horn auf die alte Heerstraße, die direkt über das Eggergebirge nach Bad Lippspringe führt. Die Domstadt Paderborn ist jetzt nicht mehr weit entfernt. Hier angekommen werden Sie mit dem Reiseleiter einen Spaziergang entlang der Paderquelle, die Namensgeber der Stadt ist, bis zum Domgelände unternehmen. Dem Dom ist die Bartholomäuskapelle angegliedert, die im Jahre 1017 geweiht wurde. Sie gilt als ältester Hallenbau nördlich der Alpen. Weiter geht es nach Bad Driburg, wo Sie von der Iburg aus einen wunderbaren Blick auf die Stadt genießen können.

Am Abend nehmen Sie an der Veranstaltung zum Osterräderlauf in Lügde teil. Nach der Sitte der Väter werden bei Einbruch der Dunkelheit, brennende Räder vom Osterberg ins Tal gerollt. Böllerschüsse künden den Beginn des Räderlaufes an. Das Ende wird mit einem Höhenfeuerwerk gefeiert und es erklingt ein feierliches Glockenläuten der Kirchen ringsum. Dieses uralte Brauchtum wird heutzutage vom Dechenverein ausgerichtet. Es wird ein buntes Programm mit Musik und Tanz für Jung und Alt geboten. Das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz.

4. Tag: Heimreise
Auf der Heimreise legen wir noch einen Zwischenhalt in der Rattenfängerstadt Hameln ein. In der historischen Altstadt lassen sich zahlreiche Gebäude im Baustil der Weserrenaissance bewundern. Die Heimreise erfolgt am frühen Nachmittag.

Sie wohnen im 3* Flair Hotel Stadt Höxter in Höxter.

* Fahrt im Reisebus
* 3x Übernachtung im Hotel
* Zimmer mit DU/WC, TV, Telefon
* 3x Frühstücksbüfett
* 2x Abendessen im Hotel
* Begrüßungscocktail am Abend
* kleine Osterüberraschung
* Stadtführung in Höxter
* Besichtigung von Schloss Corvey
* Ausflug Paderborn inkl. Reiseleiter
* Teilnahme an der Osterveranstaltung in Lügde

Achim
Bremen
Hamburg
Harburg
Ottersberg
Oyten
Rotenburg
Scheeßel
Sittensen
Tostedt
Verden
Zeven

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Bildrechte: Gerhard Köhler Fotolia, Bernd Leitner Fotolia , contrastwerkstatt, Werbeagentur Schmidt